Erstellt am 01. August 2015, 22:39

von APA/Red

Fünf Verletzte bei Kurzschluss in Kärntner Firma. Fünf Personen sind am Samstagvormittag bei einem Kurzschluss in einem Industriebetrieb in Feistritz ob Bleiburg (Bezirk Völkermarkt) verletzt worden.

Mehrere Personen wurden verletzt  |  NOEN, APA (Archiv)

 Wie das Rote Kreuz mitteilte, erlitten zwei von ihnen Verbrennungen dritten und vierten Grades, sie wurden von Rettungshubschraubern ins Klinikum Klagenfurt und ins LKH Graz gebracht. Die drei weiteren Betroffenen wurden leicht verletzt.

Zwei Elektriker (49 und 50 Jahre alt) waren gemeinsam mit drei Mitarbeitern (19, 24 und 25 Jahre alt) des betroffenen Betriebes dabei, in einer Halle Zuleitungen zu verlegen, als der Kurzschluss auftrat und ein Lichtbogen entstand.

Zwei praktische Ärzte hatten die Erstversorgung der Verletzten übernommen, weiters waren vier Feuerwehren mit 38 Mann, zehn Einsatzkräfte des Roten Kreuzes und zwei Rettungshubschrauber im Einsatz. Die Elektriker wurden schwer, die Mitarbeiter des Betriebes leicht verletzt.