Erstellt am 11. Januar 2015, 13:34

von APA Red

Federer feierte seinen 1.000 Sieg. Roger Federer hat in seiner beeindruckenden Karriere einen weiteren Meilenstein gesetzt.

Der 33-jährige Schweizer Tennis-Superstar feierte am Sonntag in Brisbane einen 6:4,6:7(2),6:4-Final-Erfolg gegen den Kanadier Milos Raonic und holte damit seinen 83. ATP-Titel und feierte damit den 1.000 Einzel-Sieg auf der Tour. Nur Jimmy Connors (1.253) und Ivan Lendl (1.071) haben mehr Siege erreicht.

"Werde dieses Match nie vergessen"

"Das ist ein besonderer Moment für mich, keine Frage. Ich habe sehr viel Tennis gespielt in all den Jahren, also nun 1.000 Siege zu erreichen bedeutet mir viel. Ich werde dieses Match nie vergessen", sagte Federer nach seinem 83. Titel im 125. Endspiel im Beisein der australischen Tennis-Legenden Rod Laver und Roy Emerson.

Im September 1998 feierte der 17-fache Grand-Slam-Champion seinen ersten Erfolg auf der ATP-Tour durch einen Finalsieg in Toulouse gegen den Franzosen Guillaume Roux.

Rod Laver war es auch, der Federer ein speziell gerahmtes Foto, das den 1.000. Sieg markierte, überreichte. Laver ist der einzige Spieler, dem es zweimal gelungenen ist, den "Grand Slam" (alle vier Majors innerhalb eines Kalenderjahres) zu gewinnen.

Ferrer sagte Auckland-Teilnahme ab

Für Federer war es der erste Titel im an der australischen Ostküste gelegenen Brisbane. Federer hat mit dem ersten Titel 2015 auch im 15. Jahr en suite zumindest einen Turniersieg geholt. Nach der beeindruckenden Vorstellung zählt der Weltranglisten-Zweite nun zu den großen Favoriten bei den Australian Open. Das erste Grand-Slam-Turnier des Jahres beginnt am 19. Jänner in Melbourne.

Unterdessen hat Doha-Sieger David Ferrer (ATP-10.) wegen leichten Rückenproblemen seine Teilnahme in Auckland abgesagt. Die Neuseeländer müssen damit nach dem US-Amerikaner John Isner und dem Franzosen Gael Monfils bereits die dritte Absage eines Gesetzten unmittelbar vor den Australian Open zur Kenntnis nehmen.