Erstellt am 12. September 2015, 10:17

Federer und Djokovic im US-Open-Endspiel. Der fünffache Sieger Roger Federer und der Tennis-Weltranglisten-Erste Novak Djokovic bestreiten das Finale bei den US Open. Damit kommt es am Sonntag zur Revanche für das Endspiel in Wimbledon, das Djokovic gewonnen hatte. Federer ließ dabei French-Open-Champion Stan Wawrinka im Schweizer Halbfinal-Duell am Freitag (Ortszeit) beim 6:3,6:4,6:1 keine Chance.

 |  NOEN, APA (epa)

Damit steht der 34-Jährige Federer erstmals seit 2009 wieder im Finale von New York und kann dort seinen 18. Grand-Slam-Titel holen. Zuvor siegte Djokovic mit 6:0,6:1,6:2 gegen Titelverteidiger Marin Cilic. Der Kroate war allerdings durch eine Knöchelverletzung gehandicapt.