Erstellt am 08. November 2016, 12:20

Christiane und Mavie Hörbiger gemeinsam vor Kamera. Der Hörbiger-Schauspielclan trifft dieser Tage auf einem Filmset zusammen.

Mavie und Christiane Hörbiger  |  APA/GEORG HOCHMUTH

Seit vergangener Woche und noch bis Anfang Dezember wird in Wien und Niederösterreich das ORF-Familiendrama "Tatort Staatsarchiv" gedreht, für das neben Familienoberhaupt Christiane Hörbiger auch die Neffen Cornelius Obonya und Manuel Witting sowie Nichte Mavie Hörbinger vor der Kamera stehen.

Für Christiane und Mavie Hörbiger ist es der erste gemeinsame Dreh, wie der ORF in einer Aussendung am Dienstag betonte. Die beiden verkörpern Historikerinnen, die auf einer Spurensuche in die Nachkriegszeit auf ein lang gehütetes Familiengeheimnis stoßen. Neben den Hörbigers sind in weiteren Rollen u.a. Otto Schenk, Maria Urban, Barbara Petritsch und Laurence Rupp zu sehen. Die Ausstrahlung auf ORF 2 erfolgt voraussichtlich 2017.