Erstellt am 13. Juli 2015, 12:43

von APA/Red

Passanten bargen Mann aus verrauchter Lokal-Küche. In Henndorf am Wallersee (Flachgau) ist am Sonntagabend ein übermüdeter Lokalbesitzer neben dem eingeschalteten Herd eingeschlafen.

Das Rote Kreuz brachte den Mann zur Überwachung in ein Krankenhaus  |  NOEN, APA (Archiv)

Der 46-Jährige wollte sich in der Küche des Betriebs für sich selbst ein Rührei machen, als er plötzlich weggesackt sein dürfte. Zwei aufmerksame Passanten bemerkten gegen 21.15 Uhr den starken Rauch in dem geschlossenen Lokal und sahen im Inneren den Mann liegen.

Weil dieser auf das Klopfen der Einheimischen nicht reagierte, schlugen die beiden eine Glasscheibe ein, weckten den Mann und brachten ihn ins Freie. Es kam zu keinem Brandausbruch, der Lokalbesitzer war alleine im Betrieb. Abgesehen von der eingeschlagenen Scheibe entstand laut Auskunft der Polizei kein Schaden. Das Rote Kreuz brachte den 46-Jährigen aber vorsorglich zur Überwachung in das Landeskrankenhaus Salzburg.