Erstellt am 02. Oktober 2016, 10:55

Red-Bull-Doppelsieg vor Rosberg in Malaysia. Mit einem unerwarteten Doppelsieg für Red Bull durch Daniel Ricciardo vor Max Verstappen hat am Sonntag der dramatische Formel-1-Grand-Prix von Malaysia geendet.

Red Bull profitiere von turbulentem Rennverlauf  |  APA (AFP)

 Während Weltmeister Lewis Hamilton in Führung liegend durch Motordefekt am Mercedes ausschied, baute WM-Leader Nico Rosberg als Dritter seinen Vorsprung weiter aus.

Dabei war der Deutsche nach einem Unfall mit Sebastian Vettel in der Startkurve am Beginn des Rennens bis auf Platz zwölf zurück gefallen. Rosberg war aber schon wieder Vierter, als beim führenden Pole-Mann Hamilton der Verbrennungsmotor kaputt ging.

Fünf Rennen vor Schluss kommt Rosberg dank des Ausfalls von Hamilton nun mit bereits 23 Punkten Vorsprung auf seinen Teamkollegen zum Grand Prix von Japan am kommenden Sonntag. Für das austro-englische Red-Bull-Team war es der erste Doppelsieg seit Brasilien 2013, für Ricciardo der vierte GP-Sieg, der erste seit Belgien 2014. Auch die Konstrukteurs-WM wurde in Malaysia damit noch nicht entschieden.