Erstellt am 24. August 2014, 16:43

von APA Red

Ricciardo triumphierte in Belgien. Red-Bull-Pilot Daniel Ricciardo hat am Sonntag in Spa-Francorchamps seinen zweiten Formel-1-Grand-Prix en suite gewonnen.

Der 25-jährige Australier, der bereits vor der Sommerpause in Ungarn triumphiert hatte, siegte in Belgien vor WM-Leader Nico Rosberg, der nun in der WM 29 Zähler vor seinem Mercedes-Teamkollegen Lewis Hamilton liegt. Dritter wurde der Finne Valtteri Bottas im Williams.

Hamilton hatte zwar einen perfekten Start hingelegt, wurde aber dann ausgerechnet durch Pole-Setter Rosberg um die Früchte des Erfolges gebracht.

Dritter GP-Sieg für Ricciardo

Der Deutsche beschädigte bei einem missglückten Angriff in Runde zwei das Auto des Briten, der dann kurz vor Schluss ohne Aussicht auf Punkte den zwölften Saisonlauf aufgab.

Während Ricciardo seinen insgesamt dritten GP-Triumph feierte und den insgesamt 50. für sein österreichisches Team holte, wurde der deutsche Vierfach-Weltmeister Sebastian Vettel im zweiten Red Bull Fünfter.