Erstellt am 07. Dezember 2014, 12:11

von APA Red

Fourcade gewann Verfolgung in Östersund. Martin Fourcade hat am Sonntag das Biathlon-Verfolgungsrennen der Herren in Östersund trotz vier Strafrunden gewonnen. Der Franzose kam nach 33:54,9 Min. zehn Sekunden vor Anton Schipulin (RUS) ins Ziel.

Ein tolles Finish zeigte Dominik Landertinger, der sich nach dem vierten Schießen noch von Rang acht auf fünf verbesserte und sogar am Podest kratzte.

Der drittplatzierte Emil Hegle Svendsen (NOR) lag nur eine halbe Sekunde vor Landertinger (1 Strafrunde). Dazwischen setzte sich der Slowene Jakov Fak nach einer Fotofinish-Entscheidung noch vor dem Österreicher durch.

Weltcup-Punkte holten auch Simon Eder, Daniel Mesotitsch und David Komatz mit den Rängen 24, 25 und 40.