Erstellt am 05. Dezember 2015, 19:08

von APA/Red

Freund siegte in Lillehammer, Kraft verpasste Stockerl. Weltcup-Titelverteidiger Severin Freund hat am Samstag die in nur einem Durchgang entschiedene Konkurrenz in Lillehammer gewonnen.

Der Deutsche siegte in dem auf die Normalschanze verlegten Bewerb mit 94,5 Metern nur 0,1 Punkte vor dem Norweger Kenneth Gangnes. Stefan Kraft war als Vierter bester Österreicher und verpasste seinerseits den drittplatzierten Andreas Stjernen nur um einen Zehntelpunkt.

Nach einem über zweistündigen, immer wieder von langen Pausen wegen Windes unterbrochenen ersten Durchgang mit 73 Athleten entschied die Jury, das Finale der besten 30 zu streichen. Bereits zuvor hatte die Qualifikation gecancelt werden müssen. Mit Manuel Poppinger als Zehntem, Michael Hayböck (13.) und Gregor Schlierenzauer (14.) kamen insgesamt vier ÖSV-Adler in die Top 15. Manuel Fettner verpasste als 31. um einen Zehntelpunkt einen Weltcup-Zähler. Andreas Kofler wurde nur 52.