Erstellt am 29. Mai 2015, 13:18

von APA/Red

Sportdirektor Ralf Rangnick bei RB Leipzig nun auch Trainer. Ralf Rangnick kehrt auf die Trainerbank zurück. Der 56-Jährige übernimmt beim deutschen Fußball-Zweitligisten RB Leipzig auch den Posten des Chefcoaches.

Ralf Rangnick will es selbst anpacken  |  NOEN, APA

Der scheidende Salzburg-Sportdirektor legte im September 2011 sein Traineramt bei Schalke 04 wegen eines Burnout-Syndroms nieder. Seit 2012 hatte der Deutsche als Sportdirektor für die Red-Bull-Teams Leipzig und Salzburg die Verantwortung.

Rangnick: "Freu mich auf Trainingsstart"

Ralf Rangnick meinte über seine künftige Doppelrolle bei RB Leipzig: "Es ist in dieser Situation für uns alle die sinnvollste Lösung. Ich freue mich auf diese Aufgabe und den Trainingsstart." Noch Anfang Mai hatte der Deutsche eine Rückkehr auf die Trainerbank ausgeschlossen. Zuletzt hatte er immer wieder betont, dass er eine "hohe Jobzufriedenheit" als Sportdirektor habe.

Für seine Leipzig-Mission wird das Team, das die vergangene Saison als Tabellenfünfter abschloss, mit dem Geld von Red-Bull-Boss Dietrich Mateschitz weiter fleißig verstärkt. Nach dem bereits feststehenden Wechsel von Werder Bremens Davie Selke und Ken Gipson vom VfB Stuttgart gab RB Leipzig am Freitag auch noch die Verpflichtung von DFB-U21-Nationalspieler Willi Orban vom 1. FC Kaiserslautern bekannt.

Zudem gilt die Rückkehr der an Salzburg ausgeliehenen Massimo Bruno und Marcel Sabitzer als sicher.