Erstellt am 08. April 2015, 19:14

von APA/Red

UEFA wertet abgebrochenes Match mit 3:0-Sieg für Russland. Die Europäische Fußball-Union (UEFA) hat das am 27. März in Podgorica in der 67. Minute abgebrochene EM-Qualifikationsspiel zwischen Montenegro und Russland mit 0:3 gewertet.

 Zudem muss Montenegro zumindest ein Heimspiel ohne Zuschauer austragen, teilte die UEFA am Mittwoch nach der Sitzung der Disziplinarkommission mit.

Bei dem Spiel in der Österreich-Gruppe G war der russische Tormann Igor Akinfejew kurz nach dem Anpfiff von einem Feuerwerkskörper am Hinterkopf getroffen worden. Nach einer knapp 35-minütigen Unterbrechung wurde die Partie zunächst fortgesetzt, nach weiteren Ausschreitungen brach der deutsche Schiedsrichter Deniz Aytekin die Begegnung dann Mitte der zweiten Hälfte beim Stand von 0:0 endgültig ab.