Erstellt am 20. Februar 2016, 10:25

Fußgänger in der Steiermark von Zug erfasst und getötet. In der Steiermark ist am Freitagabend ein 34-jähriger Fußgänger von einem Zug auf der Südbahnstrecke erfasst und getötet worden. Der Mann aus Niederösterreich war gegen 21.00 Uhr bei Steinhaus am Semmering (Bezirk Bruck-Mürzzuschlag) auf offener Strecke unterwegs. Laut Polizei war er zum Zeitpunkt des Unglücks stark alkoholisiert. Warum der Mann entlang der Gleise marschierte, ist nicht klar.

 |  NOEN, APA (Archiv/Pfarrhofer)

Der Lokführer eines in Richtung Wien fahrenden Güterzuges nahm den Mann aus dem Bezirk Wien-Umgebung laut Polizei noch wahr und leitete eine Notbremsung ein. Der Zusammenprall ließ sich jedoch nicht verhindern. Der Niederösterreicher wurde seitlich vom Zug erfasst und zu Boden geschleudert.