Erstellt am 26. Januar 2016, 10:28

von APA/Red

Gehäuteter Hundekadaver in Wald gefunden: Polizei ermittelt. Einen grausigen Fund hat eine Spaziergängerin am Montag in einem Wald im Ortsteil Vögelsberg in Wattens in Tirol (Bezirk Innsbruck-Land) gemacht.

 |  NOEN, www.BilderBox.com

Die Frau stieß laut Polizeiangaben vom Dienstag auf einen rund acht bis zehn Kilo schweren Hundekadaver, der gänzlich gehäutet worden war. Ein Schuss hatte das Tier getötet.

Um welche Rasse es sich bei dem Vierbeiner handelt, war vorerst unklar. Ebenso war der Hundehalter unbekannt. Die Ermittlungen der Polizei laufen.