Erstellt am 05. Mai 2016, 01:00

von APA/Red

Gipfeltreffen zur Flüchtlingskrise. Italiens Premier Matteo Renzi koordiniert am Donnerstag ein Gipfeltreffen zu den Themen Flüchtlingskrise und Zukunft Europas.

 |  NOEN, dpa

Erwartet werden in Rom die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel, EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker, EU-Ratspräsident Donald Tusk und Parlamentspräsident Martin Schulz. Auch die Grenzkontrollen und damit Österreichs Pläne am Brenner sollen thematisiert werden.

Diskutiert wird darüber hinaus über die Asylpolitik und die Zukunft des Schengen-Abkommens. Österreich nimmt an dem Treffen nicht teil. Italien wehrt sich vehement gegen Pläne zur einer möglichen Grenzsperre an der österreichisch-italienischen Grenze. Merkel, Juncker, Tusk und Schulz werden am Freitag in Rom außerdem der Verleihung des Karlspreises an den Papst beiwohnen.