Erstellt am 05. Januar 2015, 11:41

von APA Red

Grazer mit "falschem" Blaulicht unterwegs. Mit einem "falschen" Blaulicht hat sich ein Grazer Autolenker auf der Inntalautobahn Platz verschafft.

Der 51-Jährige war mit seinem Luxuswagen einem Deutschen dicht aufgefahren, der angesichts der Leuchte sofort rechts auswich. Nachdem dem Urlauber der Fahrzeugtyp und vor allem die Dachbox nicht "polizeikonform" vorgekommen waren, verständigte er danach die Beamten, die den Steirer stellten.

Die beiden Kontrahenten waren am Sonntag nach Angaben der Polizei auf der Autobahn auch noch mit demselben Autotyp unterwegs. Bei Wörgl war schließlich Endstation. Der Grazer gab an, dass er genau für solche Lenker, die keinen Platz machen, das Blaulicht am Kühlergrill verwende.

Dem Steirer drohen nun gleich mehrere Anzeigen. Er wird sich voraussichtlich wegen Nötigung und Amtsanmaßung verantworten müssen.