Erstellt am 20. Juli 2015, 09:55

von APA/Red

Hagelschlag und Murenabgang in Tirol. Starkregen und Hagelschlag haben am Sonntag in Teilen des Tiroler Unterlandes Sachschaden angerichtet.

 |  NOEN, APA

Im Raum Wörgl etwa gingen tennisballgroße Hagelschloße nieder. Bei Achenkirch verlegte eine Mure die Bundesstraße. Meldungen über Personenschäden lagen nicht vor. Der Hagel beschädigte Glasdächer, Hausfassaden und Autos.

Bei Eben am Achensee (Bezirk Schwaz) beförderte der Bach im sogenannten "Steinernen Graben" Schotter zu Tal, der die Achenseebundesstraße nach Angaben der Polizei bis zu drei Meter hoch verschüttete.

Die Mure ging in Richtung Seeuferstraße ab und zerstörte dort einen Unterstand, in dem zwei Urlauber Schutz gesucht hatten. Beim Herannahen der Geröllmassen ergriffen sie die Flucht und blieben unverletzt. Ihre Leihfahrräder wurden verschüttet.