Erstellt am 26. April 2014, 16:57

Harnik mit Schulterverletzung ins Krankenhaus. Der österreichische Fußballprofi Martin Harnik vom VfB Stuttgart hat sich beim 0:0 im Bundesligaspiel bei Hannover 96 am Freitagabend eine Schulterverletzung zugezogen.

 Harnik wurde noch am Freitagabend in ein Krankenhaus gebracht. "Es ist sehr schmerzhaft", sagte VfB-Sportvorstand Fredi Bobic. Eine genaue Diagnose lag zunächst nicht vor. Laut einem Bericht auf der Website des Vereins soll sich der 43-fache ÖFB-Internationale den linken Arm ausgekugelt haben, nachdem er auf diesen gefallen war. Er wurde in der 79. Minute ausgewechselt. Zuvor hatte sein Teamkollege Christian Gentner auf dem Platz versucht, Erste Hilfe zu leisten.