Erstellt am 15. Dezember 2014, 08:05

von APA/Red

Polnischer Skifahrer in Tirol verstorben. Ein 60-jähriger Pole ist Sonntagnachmittag am Hintertuxer Gletscher in Tirol beim Skifahren in rund 3.000 Metern Seehöhe zusammengebrochen und verstorben.

 |  NOEN, Symbolbild www.BilderBox.com

Zwei andere Skifahrer hatten den Vorfall beobachtet und begannen sofort mit Wiederbelebungsmaßnahmen, die in der Folge von den alarmierten Rettungskräften fortgesetzt wurden.

Trotz der Reanimationsmaßnahmen während des Transportes mittels Notarzthubschrauber verstarb der Mann laut Landespolizeidirektion Tirol im Krankenhaus Schwaz.