Erstellt am 08. Juni 2015, 12:44

Hofreitschule feiert 450 Jahre mit Gala und Infantin Elena. Wenn die Lipizzaner feiern, bekommen sie sogar royale Unterstützung: Neben den Reitern und Pferden der Königlich-Andalusischen Reitschule aus Jerez wird auch die spanische Infantin Elena, Schwester des spanischen Königs Felipe, für das 450-Jahr-Jubiläum der Spanischen Hofreitschule anreisen.

 |  NOEN, APA

Geplant sind neben dem Sommerball, der "Fete Imperiale", auch drei Galavorführungen am Heldenplatz. Gut 10.000 Menschen erwartet die Geschäftsführerin der Hofreitschule, Elisabeth Gürtler, in den Tagen von 25. bis 27. Juni am Heldenplatz. Zu sehen sein werden nicht nur die spanischen und österreichischen Pferde mit teils lange nicht mehr gezeigten Formationen, sondern auch der Nachwuchs: Die Fohlen sowie die Mutterstuten aus dem Gestüt Piber haben ebenfalls einen Auftritt.

"Unser Moderator hat sich die Taschen schon mit Zucker gefüllt, damit ihm die Fohlen nicht auskommen", scherzte Gürtler bei der Präsentation der Jubiläumsdetails am Montag.

Wer es nicht auf den Heldenplatz schafft, kann die weißen Pferde dennoch bejubeln: Die Jubiläumsvorstellung am 26. Juni wird live von Servus TV übertragen. Für so manchen Besucher an Ort und Stelle - darunter auch die spanische Infantin Elena - geht sie dann nahtlos in den inzwischen zum sechsten Mal stattfindenden Sommerball über. Die Fete setzt heuer wieder auf die Farben rot-weiß-rot und - erstmals - auf ein Wiener Motto: So wird etwa Figlmüller für das Catering verantwortlich zeichnen und die Ballgäste mit Schnitzel und Kartoffelsalat versorgen.

Eine "Mischung aus Kultur, Kulinarik und legerem Flanieren", versprach Gürtler. Für die Kultur soll vor allem die Eröffnung sorgen, bei der u.a. Staatsopernsängerin Zoryana Kushpler und Kammersängerin Ildiko Raimondi auftreten werden. Auch der tierische Touch darf nach Pferden, Fohlen und Schweinchen in den vergangenen Jahren heuer nicht fehlen: Das Europaballett St. Pölten wird bei seinem Auftritt von weißen Ziegen samt Hirtenhund unterstützt. Die Mitternachtseinlage bestreiten dann unter anderem Gregor Glanz und Barbara Helfgott.

Jubiläum heißt es auch auf allen anderen Kanälen: Für die 450-Jahr-Feier hat Gürtler allerhand österreichische und internationale Unternehmen um sich geschart. So wird es nicht nur Jubiläumsschokolade von Zotter, Jubiläumswein der Winzer Krems und Jubiläumsbier von Ottakringer geben. Auch die Porzellanmanufaktur Augarten gratuliert mit Schalen, Salz- und Pfefferstreuern im Lipizzanerdesign, Swarovski bastelt ein Kristallpferd und wahre Fans können sich mit einem FreyWille-Tuch und einem Riedel-Dekanter ausstatten.

Die Jubiläumsmünze ist bereits erhältlich, die Post wird am Heldenplatz sogar ein eigenes Sonderpostamt einrichten, um die Jubiläumsmarkte zu präsentieren. Auch Landwirtschaftsminister Andrä Rupprechter (ÖVP) begab sich am Montag unter die Gratulanten. "Ich wünsche der Spanischen Hofreitschule weitere 450 Jahre so großen Erfolg. Ich persönlich bin sehr stolz auf dieses Juwel und bin froh, dass es in meinem Ressort angesiedelt ist", betonte er. Die Lipizzaner seien "Kultur- und Tourismusbotschafter" in der ganzen Welt, auf die er auch immer wieder angesprochen werde.