Erstellt am 07. Mai 2014, 14:29

Hoscher neuer ORF-Stiftungsrat-Vorsitzender. Der neue Vorsitzende des ORF-Stiftungsrates heißt Dietmar Hoscher.

Der SPÖ-Parteienvertreter wurde bei der konstituierenden Sitzung des obersten ORF-Aufsichtsgremiums am Mittwoch mit breiter Mehrheit gewählt. Hoscher folgt damit auf Brigitte Kulovits-Rupp. Wie schon in der abgelaufenen Funktionsperiode fungiert ÖVP-Stiftungsrat Franz Medwenitsch als Stellvertreter.

Auf Hoscher entfielen bei der Abstimmung 29 Stimmen bei je drei Gegenstimmen und Enthaltungen. Medwenitsch wurde mit 31 Stimmen bei drei Gegenstimmen und einer Enthaltung neuerlich zum Stellevertreter gewählt. Darüber hinaus übernimmt Medwenitsch den Vorsitz des Programmausschusses im ORF-Stiftungsrat.

Aufgrund der öffentlichen Diskussionen rund um die Kritik Kulovits-Rupps an SPÖ-"Vorgaben" bei der Bestellung des neuen Stiftungsratsvorsitzenden konnte sich die ÖVP offenbar auch den Vorsitz im Finanzausschuss sichern. Dafür war ursprünglich SPÖ-"Freundeskreis"Leiterin Karin Gutierrez-Lobos vorgesehen. Nun übernimmt Medwenitschs Nachfolger als Leiter des ÖVP-"Freundeskreises", Thomas Zach, diesen Unterausschuss im Stiftungsrat. Medwenitsch und Zach wurden - wie die weiteren Mitglieder der Ausschüsse - einstimmig bestellt.

Dem ORF-Stiftungsrat gehören 35 Mitglieder an, die von Regierung, Parteien, Bundesländern, ORF-Publikumsrat sowie dem ORF-Betriebsrat entsandt werden. Das Gremium entscheidet unter anderem über Budgets, Programmschemata und die Geschäftsführung des öffentlich-rechtlichen Senders. Die nächste reguläre Wahl des ORF-Generaldirektors steht im Sommer 2016 an.