Erstellt am 16. September 2014, 11:26

Illegaler Welpentransport gestoppt. Die Polizei hat Montagnachmittag in Sipbachzell (Bezirk Wels-Land) einen illegalen Welpentransport aus dem Verkehr gezogen.

Das Fahrzeug hatte acht junge französische Bulldoggen geladen. Der italienische Lenker ging der Exekutive zufällig ins Netz, weil er zu schnell unterwegs war, wie die oberösterreichische Polizei mitteilte. Der Italiener war auf der Westautobahn (A1) als Temposünder aufgefallen.

Die Polizei hielt ihn daraufhin an. Bei der Kontrolle des Fahrzeugs entdeckten die Beamten die acht Welpen. Die Tiere waren lediglich in Wäschekörben anstatt in den vorgeschriebenen Boxen verwahrt. Zudem hatte der Lenker keine Transportzulassung. Die Bulldoggen wurden vorübergehend in einer Tierklinik untergebracht.