Erstellt am 17. März 2015, 08:51

von APA/Red

Zwölfähriger bei brutaler Attacke verletzt. Eine brutale Attacke auf einen Zwölfjährigen am Montagabend vor dem Innsbrucker Hauptbahnhof beschäftigt die Tiroler Polizei.

 |  NOEN, www.BilderBox.com

Ein 13-jähriger Asylwerber verpasste dem Marokkaner zunächst mehrere Faustschläge ins Gesicht, teilte die Polizei mit. Dann versetzte der 13-Jährige dem am Boden Liegenden noch einen Fußtritt ins Gesicht.

Die Fahndung nach dem mutmaßlichen Täter blieb bisher ohne Erfolg, hieß es. Die Ermittlungen zum Motiv für die Tat waren noch im Laufen.