Erstellt am 15. Januar 2016, 14:55

von APA/Red

Innviertler Landwirt von Zuchtbullen getötet. Ein 76-jähriger Bauer ist am Donnerstag in Dorf an der Pram (Bezirk Schärding) beim Ausmisten des Stalls von einem Zuchtbullen attackiert und so schwer verletzt worden, dass er wenig später im Krankenhaus starb.

 |  NOEN, APA (Webpic)

Das berichtete die Polizei-Pressestelle Oberösterreich am Freitag.

Als der Sohn des Landwirts am Nachmittag nach Hause kam, hörte er seinen Vater schreien. Er ging in den Stall und fand den 76-Jährigen verletzt am Boden. Der Mann war noch kurze Zeit ansprechbar und sagte, dass er von dem Stier angegriffen worden war. Dann brach er zusammen, Reanimationsmaßnahmen blieben erfolglos. Der Bauer starb wenig später im Krankenhaus Ried im Innkreis.