Erstellt am 21. Dezember 2015, 19:33

von APA/Red

Jansrud gewann Parallel-RTL-Premiere in Alta Badia. Der Norweger Kjetil Jansrud hat am Montagabend den erstmals ausgetragenen Weltcup-Parallel-Riesentorlauf in Alta Badia gewonnen.

Der 30-Jährige setzte sich im Finale gegen seinen Landsmann Aksel Lund Svindal (+0,22 Sek.) durch und feierte den elften Weltcupsieg seiner Karriere. Das Duell um Platz drei entschied der Schwede Andre Myhrer gegen den Deutschen Dominik Schwaiger für sich.

Der topgesetzte Salzburger Marcel Hirscher (28. Endrang) war wie sein Landsmann Philipp Schörghofer (17.) bereits in der Auftaktrunde gescheitert und verlor damit die Weltcup-Gesamtführung an Svindal. Die weiteren Österreicher Manuel Feller (14.) und Christoph Nösig (12.) schieden anschließend im Achtelfinale aus, womit es bei der Premiere keine ÖSV-Top-Ten-Platzierung gab.

Neben Hirscher waren mit Riesentorlauf-Weltmeister Ted Ligety aus den USA, Deutschlands Skistar Felix Neureuther und dem Norweger Henrik Kristoffersen noch drei weitere Topfavoriten in der Auftaktrunde auf der Strecke geblieben.