Erstellt am 23. August 2015, 12:45

von APA/Red

Vier Verletzte bei Autoüberschlag im Katschbergtunnel. Bei einem Unfall am Südportal des Katschbergtunnels auf der Tauernautobahn (A10) am Sonntag hat ein deutscher Pkw aus unbekannter Ursache eine Betonelement im Galeriebereich touchiert, wodurch sich das Auto überschlug. Vier Personen wurden dabei zum Teil schwer verletzt, darunter ein Kleinkind und eine schwangere Frau, wie die Freiwillige Feuerwehr Rennweg-Katschberg auf APA-Anfrage mitteilte.

Vier Personen wurden zum Teil schwer verletzt  |  NOEN, APA (Webpic)

Die Verletzten wurden mit drei Rettungshubschraubern in die umliegenden Krankenhäuser geflogen, so ein Feuerwehrmann. Eine Person musste mit hydraulischem Bergegerät aus dem Wrack geschnitten werden, das auf der Seite zu liegen gekommen war. Bei den Verletzten handelt es sich um drei Erwachsene und ein Kleinkind. Näheres war vorerst nicht bekannt. Der Unfall ereignete sich gegen 8.00 Uhr beim Übergang von der Galerie zum sogenannten "bergmännischen Portal", also der eigentlichen Röhre.

Gegen 11.00 Uhr war die Unfallstelle bereits wieder geräumt, die polizeilichen Erhebungen weitgehend abgeschlossen. Mit der Freigabe der Tauernautobahn dauerte es hingegen noch einige Zeit. Ausgedehnte Staus waren die Folge, obwohl eine Umleitung über die B99, die Katschbergstraße, eingerichtet worden war. Die Sperre sollte bis Mittag aufgehoben werden.