Erstellt am 29. Oktober 2014, 16:33

von APA Red

Kartnig: Fußfessel-Hausarrest widerrufen. Der elektronische Hausarrest für den Ex-Sturm-Graz-Präsidenten Hannes Kartnig wurde am Mittwochnachmittag von den Justizbehörden widerrufen. Kartnig muss in den Strafvollzug.

Dies teilte Brigadier Erich Huber-Günsthofer von der Vollzugsdirektion im Justizministerium auf APA-Anfrage mit. Kartnig soll sich bereits wieder in der Haftanstalt Graz-Jakomini befinden.

Opernbesuch als Auslöser

Den Hausarrest mit elektronischer Überwachung für 15 Monate hatte Kartnig Mitte September angetreten. Der Ex-Sportfunktionär und Werbeunternehmer war zu der Haft und einer Geldstrafe in der Höhe von 5,5 Millionen Euro verurteilt worden.

Auslöser für die nunmehrigen Entzug der Möglichkeit der Fußfessel war ein Opernbesuch Kartnigs Mitte Oktober sowie ein Restaurantbesuch am Montag in Wien.