Erstellt am 06. November 2014, 19:00

von APA/Red

Alaba droht lange Zwangspause. Österreichs Sportler des Jahres erlitt am Mittwochabend im Champions-League-Spiel des FC Bayern München gegen AS Roma (2:0) eine schwere Knieverletzung.

Der Wiener hat sich einen Teilabriss des Innenbandes sowie eine Innenmeniskusverletzung im rechten Knie zugezogen. Laut Angaben seines Arbeitgebers Bayern München wird Alaba "zeitnah" operiert und fällt mehrere Wochen aus.

Ausfall für EM-Qualifikation

Damit ist endgültig fix, dass Österreichs Nationalteam im Heimmatch der EM-Qualifikation am 15. November in Wien gegen Russland auf Alaba verzichten muss. Alaba hat sich die Verletzung am Mittwochabend beim 2:0-Heimsieg der Bayern in der Champions League gegen AS Roma zugezogen. "Das ist im Moment ganz bitter für mich, denn sowohl in der Mannschaft als auch für mich ist es zuletzt so gut gelaufen", meinte Alaba nach der Diagnose.