Korneuburg

Erstellt am 03. Juli 2016, 12:49

von APA/Red

Häftling bei Ausbruchsversuch abgestürzt. Notarzthubschrauber flog Verletzten ins Krankenhaus

 |  NOEN

Bei einem Ausbruchsversuch aus der Justizanstalt Korneuburg ist ein Häftling abgestürzt und verletzt liegen geblieben. Josef Schmoll von der Generaldirektion für den Strafvollzug bestätigte Medienberichte vom Sonntag auf Anfrage. Der Vorfall habe sich am Donnerstagnachmittag zugetragen.

Schmoll zufolge war der Mann auf die Hausfassade geklettert und wollte auf die Mauer der Justizanstalt gelangen. Dabei stürzte er aus etwa fünf Metern Höhe ab und erlitt Knochenbrüche. Ein Notarzthubschrauber flog den Häftling in ein Krankenhaus.