Erstellt am 20. September 2014, 10:19

von APA/Red

Bruchlandung für Hobbypiloten. Ein Niederösterreicher hat am Freitagabend beim Flugplatz Hirt in Kärnten (Bezirk St. Veit) mit einem Motorflugzeug eine Bruchlandung auf einem Maisacker hingelegt. Der 53-Jährige war am Flughafen Krems-Donau gestartet.

 |  NOEN, Erwin Wodicka (Erwin Wodicka)
Kurz nach 18 Uhr wollte er in Hirt landen. Die Polizei vermutet, dass er wegen zu hohen Tempos beim Landeanflug 100 Meter nach dem Ende des Flugfeldes in dem Acker landete.

Die Maschine des Typs "Piper" wurde erheblich beschädigt und musste von der lokalen Feuerwehr geborgen werden. Über Anordnung des Verkehrsministeriums wurden Dokumente und Unterlagen des Flugzeugs und des Piloten sichergestellt.