Erstellt am 23. Februar 2015, 10:45

von APA/Red

Bewaffneter Überfall auf Lebensmittelladen. Ein Lebensmittelgeschäft in Fürnitz (Gemeinde Finkenstein, Bezirk Villach) ist am Montagvormittag von einem Räuber überfallen worden.

Wie Polizeisprecher Rainer Dionisio gegenüber der APA erklärte, hatte der Mann das Geschäft betreten und eine Angestellte mit einem Messer bedroht. Der Täter flüchtete mit einer unbekannten Summe Bargeld, verletzt wurde niemand. Details waren vorerst nicht bekannt.

Eine Filiale der US-amerikanischen Fast-Food-Kette McDonald's in Klagenfurt wurde in der Nacht auf Montag von zwei Männern überfallen. Es war bereits der vierte Überfall auf diese Filiale seit Juni vergangenen Jahres. Die Räuber flüchteten mit der Tageslosung, verletzt wurde niemand.

Fahndung vorerst ohne Erfolg

Ein Gast und sechs Mitarbeiter befanden sich laut Polizei knapp vor Mitternacht in dem Lokal in der Feldkirchner Straße, als die beiden Männer, schwarz gekleidet und mit Kapuzen, zuschlugen. Einer der beiden zückte eine Faustfeuerwaffe und forderte die Anwesenden auf, sich auf den Boden zu legen. Dann schnappten sie sich das vorhandene Bargeld und flüchteten zu Fuß. Die Angestellte erlitt einen Schock, die Fahndung nach den beiden Tätern, von denen einer laut Zeugenaussagen auffallend groß und der andere eher klein ist, blieb vorerst ohne Erfolg.

Die Filiale war im vergangenen Jahr am 9. und am 22. Juni überfallen worden, ein dritter Überfall ereignete sich in der Nacht auf 22. September. Einer der Überfälle ist geklärt, nämlich jener vom 9. Juni. Der Täter wurde ausgeforscht und im Herbst zu sieben Jahren Haft verurteilt.