Erstellt am 23. Februar 2015, 10:42

von APA/Red

Ukrainische Armee stoppt Waffenabzug. Die ukrainischen Streitkräfte haben den vereinbarten Abzug ihrer schweren Waffen wegen Rebellenangriffen am Montag abgesagt.

Sprecher verwiesen auf einen Beschuss von Armeestellungen in der Nacht. Entsprechend könne von einem Abzug der Waffen keine Rede sein, sagte ein Militärvertreter im Fernsehen.

Der Schritt war am Wochenende vereinbart worden und ist ein wichtiger Punkt im Minsker Friedensabkommen zwischen der Regierung in Kiew und den prorussischen Rebellen. Der Abzug der schweren Waffen von der Front im Osten des Landes sollte am Sonntag eingeleitet werden und zwei Wochen dauern.