Erstellt am 30. November 2015, 14:59

von APA/Red

Lakers-Star Kobe Bryant kündigt Ende seiner Karriere an. Basketball-Superstar Kobe Bryant von den Los Angeles Lakers hat für das Ende dieser Saison seinen Abschied vom aktiven Sport angekündigt. Seine 20. Saison in der Profi-Liga NBA werde seine letzte sein, gab der 37-jährige US-Amerikaner am Sonntag bekannt. Bryant verkündete seinen Rücktritt auf der Internet-Plattform "The Players' Tribune" in einem Gedicht unter dem Titel "Dear Basketball".

Zwar könnten sein Herz und sein Gehirn die Belastungen des Sports noch ertragen, schrieb der 37-Jährige. "Aber mein Körper weiß, dass es an der Zeit ist, Auf Wiedersehen zu sagen." Er habe sich im Alter von sechs Jahren in diesen Sport verliebt und ihm alles gegeben: "Hirn und Körper", "Geist und Seele", betonte Bryant.

Sein Entschluss, am Ende dieser Saison aufzuhören, sei während des Meditierens gereift, sagte Kobe Bryant. "Es hört sich komisch an, aber meine Gedanken sind während der Meditation immer zum Basketball abgeschweift", erzählte der 17-fache All-Star. "Nun passiert das nicht mehr", sagte Bryant. Da habe er gewusst, dass es an der Zeit ist, sich der Realität zu stellen.

Mann der Superlativen

Der Mann mit der Nummer 24 hat eine Karriere voller Superlative hingelegt: Bryant holte mit den Lakers fünf NBA Meistertitel (2000, 2001, 2002, 2009 und 2010) und ist zweifacher Olympiasieger (2008 und 2012). Zudem hat er als fünfter Spieler der NBA-Geschichte mehr als 30.000 Punkte in seiner Karriere erzielt.

2012 schaffte er als bisher jüngster Spieler die Aufnahme in diesen illustren Kreis der erfolgreichsten Punktejäger in der langen Historie der National Basketball Association (NBA). Derzeit ist er hinter den NBA-Legenden Kareem Abdul-Jabbar (38.387) und Karl Malone (36.928) mit 32.683 Punkten noch vor Michael Jordan (32.292) und Wilt Chamberlain (31.419) die Nummer drei in diesem Ranking.

Sein Vertrag endet am 30. Juni 2016, knapp zwei Monate vor seinem 38. Geburtstag am 23. August. Bryant musste in den vergangenen Jahren allerdings immer wieder körperliche Rückschläge hinnehmen (Verletzungen der Achillessehne, Knie, Schulter). Die Zeitung "USA Today" meinte, angesichts seiner eher schlechten Form in der jüngsten Vergangenheit sei der angekündigte Rückzug aus dem Sport keine Überraschung.

Ein Quantum Trost     

Bryant gehört trotzdem noch immer zu den Spitzenverdienern im Profi-Basketball und führt auch 2015 wieder die Verdienstliste an. Der 1,98 m große Shooting Guard verdient in diesem Jahr 25 Millionen Dollar (23,63 Mio. Euro).