Erstellt am 18. Januar 2015, 08:06

Lawinenunglücksopfer von Nauders verstorben. Jener niederländische Tourengeher, der am Freitag in Nauders in Tirol bei einem Lawinenunglück schwerst verletzt worden war, ist am Samstag in der Universitätsklinik Innsbruck gestorben.

Der 51-Jährige, der nach dem Unglück noch reanimiert werden konnte, hatte sich in einem lebensbedrohlichen Zustand befunden und erlag schließlich seinen Verletzungen.

Laut Polizei war der Mann, der Mitglied einer vierköpfigen Tourengehergruppe war, im freien Gelände von einem Schneebrett verschüttet worden. Er konnte von seinen Begleitern geborgen und erfolgreich reanimiert. Zwischenzeitlich hatte es geheißen, dass der Mann nur mehr tot geborgen werden konnte.

Die vierköpfige Gruppe, bestehend aus deutschen und niederländischen Urlaubern, war im freien Gelände im Bereich Valdafur im Gemeindegebiet von Nauders (Bezirk Landeck) aufgestiegen, als sich das Schneebrett gelöst hatte.