Erstellt am 06. Juli 2014, 11:22

Für Europameisterschaften qualifiziert. Nach den Niederösterreichern Dominik Distelberger (Bezirk Wieselburg) und Beate Schrott (Bezirk St. Pölten) hat sich nun auch Jennifer Wenth (SV Schwechat) als zehnte ÖLV Athletin für die Europameisterschaft qualifiziert.

Im Speerwurf lief es für Dominik Distelberger hervorragend. Mit einer Weite von 59,80 Metern stellte er eine neue persönliche Bestleistung auf.  |  NOEN, APA/DIETMAR STIPLOVSEK APA
Jennifer Wenth (SV Schwechat) startete heute bei den Süddeutschen Meisterschaften in Regensburg über 5000 Meter. Nach 3 Kilometern ging sie an die Spitze und wurde am Schluß des Rennens nur von der
starken deutschen Läuferin Maren Kock überlaufen.

Nach 15:43,41 Minuten war Wenth im Ziel und blieb unter dem Limit für die Europameisterschaften (15:45,00min). Eigentlich lief sie bereits Ende Mai in Koblenz mit 15:36,96min deutlich unter dem Limit, es
gab dort aber männliche Tempomacher, und die Zeiten wurden vom Europäischen Leichtathletik Verband nicht als Limit anerkannt.

Mit Jennifer Wenth haben sich jetzt bereits zehn ÖLV Athleten für die Europameisterschaft
qualifiziert:

Nikolaus Franzmair (800m), Andreas Vojta (800m, 1500m), Brenton Rowe (5000m), Christian Pflügl (Marathon), Thomas Kain (400m Hürden), Dominik Distelberger (Zehnkampf), Beate Schrott (100Hü), Kira Grünberg (Stabhoch), Elisabeth Eberl (Speerwurf).