Erstellt am 25. Oktober 2015, 22:30

Lewis Hamilton sicherte sich dritten Formel 1-WM-Titel. Der Brite Lewis Hamilton ist zum dritten Mal nach 2008 und 2014 Formel-1-Weltmeister.

 |  NOEN, APA (AFP)

Der Mercedes-Pilot gewann am Sonntag den Grand Prix der USA in Austin vor seinem Teamkollegen Nico Rosberg und Sebastian Vettel im Ferrari.

Dadurch ist der 30-Jährige in der WM-Wertung bei noch drei ausstehenden Rennen nicht mehr einzuholen.

Hamilton feierte in Texas seinen insgesamt 43. GP-Sieg, den zehnten in dieser Saison.