Erstellt am 10. Mai 2015, 20:00

Liverpools CL-Träume nach 1:1 bei Chelsea verblasst. Dem FC Liverpool verhilft nur noch ein großes Fußball-Wunder zur erneuten Teilnahme an der Champions League. Die Reds trotzten Meister Chelsea am Sonntag an der Stamford Bridge zwar ein 1:1 (1:1) ab, der Rückstand auf den Tabellenvierten Manchester United beträgt zwei Runden vor dem Saisonende aber sechs Zähler. Zudem hat der Rekordmeister das wesentlich bessere Torverhältnis.

John Terry hatte Chelsea eine Woche nach dem Gewinn der Meisterschaft bereits in der fünften Spielminute in Führung gebracht. Liverpool-Kapitän Steven Gerrard glich vor dem Wechsel zum 1:1 aus (44.). Der Auswärtssieg gelang den Gästen aber nicht.

Der Tabellenzweite Manchester City (73) sowie der Dritte Arsenal (70) sicherten sich zumindest die Qualifikation zur Champions League. Arsenal hat derzeit zwei Spiele weniger als City und United (68).

Die Queens Park Rangers stehen seit Sonntag neben Burnley als zweiter Absteiger aus der Premier League fest. Der Club aus London kann nach einem 0:6 bei Manchester City schon zwei Runden vor Schluss nicht mehr das rettende Ufer erreichen.

ManCity liegt dank der Treffer von Sergio Aguero (4., 50., 65./Elfmeter), Aleksandar Kolarov (32.), James Milner (70.) und David Silva (87.) als Tabellenzweiter drei Punkte vor Arsenal. Die "Gunners" haben allerdings noch zwei Spiele in der Hinterhand.