Erstellt am 25. Januar 2016, 08:39

von APA/Red

Madrider Clubs Atletico und Real lassen Federn. Die beiden Topclubs aus der spanischen Hauptstadt, Atletico und Real, haben am Sonntag in der Primera Division Punkte liegen lassen.

Ein frustrierender Nachmittag für die Madrilenen  |  NOEN, APA (AFP)

Atletico kam gegen Europa-League-Sieger FC Sevilla am Sonntag über ein 0:0 nicht hinaus und verpasste damit die Rückkehr an die Tabellenspitze. Für Real wiederum reichte es bei Betis Sevilla nur zu einem 1:1. Nutznießer war Tabellenführer FC Barcelona.

Nach dem 0:0 gegen den FC Sevilla bleibt Atletico Madrid punktgleicher Zweiter hinter dem FC Barcelona. Meister Barcelona hatte sich am Samstag mit 2:1 beim FC Malaga durchgesetzt und hat zudem ein Spiel weniger als Verfolger Atletico absolviert. Der FC Sevilla bleibt auf Rang sieben.

Zinedine Zidane hat in seinem dritten Spiel als Trainer von Real Madrid den dritten Sieg verpasst. Der spanische Rekordmeister kam am Sonntagabend bei Betis Sevilla nicht über ein 1:1 hinaus. Damit verpasste es Real, den Rückstand auf das Spitzen-Duo FC Barcelona und Atletico Madrid auf zwei Punkte zu verkürzen. Alvaro Cejudo (7.) hatte die Gastgeber in Führung geschossen. Karim Benzema (71.) gelang nur noch der Ausgleich für die Königlichen.

Rapids kriselnder Europa-League-Gegner Valencia kann unterdessen in der spanischen Fußballliga nicht mehr gewinnen. Am Sonntag musste sich das Team von Trainer Gary Neville bei Deportivo La Coruna mit einem 1:1 zufriedengeben und wartet damit bereits seit 10 Primera-Division-Partien auf einen Sieg. Dabei war es erst Alvaro Negredo mit seinem Tor in der 93. Minute, der den Gästen immerhin einen Punkt rettete.

La Coruna war dank Lucas Perez (27.) fast 70 Minuten lang in Führung gelegen, ehe der ehemalige spanische Teamspieler Negredo mit einem Kopfball aus dem Strafraumzentrum den Punkt für Valencia rettete. In der Tabelle ist Valencia weiter Elfter.