Erstellt am 20. September 2014, 11:28

von LPD Wien

Mann beißt Polizisten in das Bein. Eine Routinekontrolle endete gestern Nachmittag unter Einsatz von Pfefferspray und mit zwei verletzten Polizisten.

Mit diesem Messer attackierte der Lenker die Polizisten.  |  NOEN, LPD Wien
Als die Beamten den Lenker eines vorschriftswidrig abgestellten Autos kontrollieren wollten, begann dieser Beschimpfungen und Drohungen auszustoßen.

Er stieg in Folge aus dem Fahrzeug und attackierte die beiden Polizisten. Im Handgemenge verbiss sich der 27-jährige Lenker in der Wade eines 46-jährigen Beamten. Danach zückte er ein Klappmesser und versuchte, die Beamten weiter zu verletzen.

Erst der Einsatz von Pfefferspray beendete die Aggression des Mannes. Der Mann wurde festgenommen und in ein Krankenhaus gebracht, die beiden ersteinschreitenden Polizisten wurden bei dem Vorfall verletzt.