Erstellt am 19. März 2015, 12:46

von APA/Red

Mann fing bei Arbeiten hinter Haus Feuer und starb. Ein etwa 80-Jähriger ist am Donnerstag bei Arbeiten hinter seinem Haus in Biberbach (Bezirk Amstetten) ums Leben gekommen. Laut NÖ Feuerwehrsprecher Franz Resperger hatte der Mann dort Laub auf einen Haufen zusammengekehrt und angezündet.

 |  NOEN, facebook.com/feuerwehr

Durch den leichten Wind sei es jedoch zu einem Funkenflug gekommen, der den angrenzenden Waldboden und den Mann in Brand setzte.

Nach Angaben von Philipp Gutlederer vom Bezirksfeuerwehrkommando hatten Angehörige den Vorfall gegen 11.00 Uhr beobachtet. Deren Versuche dem Mann zu helfen, seien jedoch ohne Erfolg geblieben. Laut "Notruf NÖ" erlag der Pensionist seinen schweren Verbrennungen noch an der Unfallstelle.

Der "Christophorus 15" und ein Notarztteam des Roten Kreuzes standen im Einsatz. Der etwa 200 Quadratmeter große Brand wurde von zwei Feuerwehren mit 26 Mitgliedern binnen kurzer Zeit gelöscht, hieß es.