Erstellt am 23. Juli 2015, 13:46

Mann sprang auf Flucht vor Polizei aus 4. Stock. Ein 34-jähriger Mann aus Pakistan ist am Mittwoch auf der Flucht vor der Polizei aus einem offenen Fenster im vierten Stock eines Wohnhauses in Salzburg gesprungen.

 |  NOEN, APA (Archiv/Pfarrhofer)

Der Mann stürzte rund zehn Meter in die Tiefe und blieb verletzt auf einem geschotterten Vordach liegen. Die Polizei verständigte die Rettung, das Rote Kreuz brachte den Verletzten in das Landeskrankenhaus Salzburg.

Die Beamten hatten laut einer Aussendung der Polizei die Wohnung im Stadtteil Elisabeth-Vorstadt in der Mittagszeit aufgesucht. Sie hatten für den Pakistaner und einen 25-jährigen Landsmann eine Festnahmeanordnung der Staatsanwaltschaft Eisenstadt wegen eines fremdenpolizeilichen Vergehens dabei.

Als einer der Männer die Tür im fünften Stock des Mehrparteienhauses öffnete, flüchtete der 34-Jährige über das Stiegenhaus und sprang im vierten Stock aus dem Fenster. Sobald es der Gesundheitszustand des Mannes zulässt, soll er in die Justizanstalt Eisenstadt überstellt werden. Genauere Informationen über das den beiden Pakistanern angelastete Delikt, wollte die Polizei am Donnerstag nicht preisgeben.