Erstellt am 23. März 2015, 15:59

von APA/Red

Alonsos Comeback in Malaysia bestätigt. Fernando Alonso wird nach einer Mitteilung seines Rennstalls McLaren-Honda beim Grand Prix von Malaysia in die Formel-1-WM zurückkehren.

Vorbehaltlich der medizinischen Tests durch die FIA werde der Spanier am Sonntag in Sepang wieder im Cockpit seines MP4-30 sitzen, teilte das britische Team am Montag mit.

Schwere Gehirnerschütterung erlitten

Seit seinem Testunfall in Barcelona habe der zweifache Weltmeister ein spezielles Programm führender Sportwissenschafter absolviert, um eine sichere Rückkehr zu ermöglichen. Alonso hatte bei Testfahrten vor vier Wochen in Barcelona nach einem Einschlag in eine Mauer eine schwere Gehirnerschütterung erlitten und deshalb den Saisonauftakt in Australien Mitte März verpasst.

Sein Rennstall teilte nun mit, dass der zweifache Weltmeister den Unfall mit den Renningenieuren diskutiert und die Daten analysiert habe. Die Telemetrie-Daten hätten aber wie auch Labortests nichts Abnormales ergeben. Alonso habe sich jedoch an ein Gefühl von "schwerem" Steuern vor dem Unfall erinnert. Das Team hat daher einen weiteren Sensor am Boliden angebracht.

Gut sieht es auch für Valtteri Bottas aus. Der Williams-Pilot bestritt in Melbourne zwar alle Trainingseinheiten und die Qualifikation, konnte beim Rennen wegen Rückenbeschwerden aber nicht starten. Sein Manager Didier Coton twitterte, der Finne warte "ungeduldig" darauf, nach Malaysia zu fliegen: "Er setzt seine harte Arbeit fort." Der WM-Vierte des Vorjahres hatte vor kurzem mitgeteilt: "Ich mache Fortschritte und jeder Tag ist ein guter Schritt vorwärts. Ich kann es nicht erwarten!"