Erstellt am 12. Juli 2015, 10:44

von APA Red

Mehrere Scheunen brannten ab. In der Nacht auf Sonntag sind in Moosbach im Bezirk Braunau am Inn mehrere Scheunen unmittelbar hintereinander in Brand geraten.

 |  NOEN, APA (Webpic)

Aufgrund der zeitlichen und örtlichen Nähe geht die Polizei OÖ von Brandstiftung aus. Personen waren durch die Brände nicht gefährdet, verletzt wurde niemand. In einer angezündeten Scheune befanden sich mehrere Hasen, die nicht gerettet werden konnten.

Der erste Brand ereignete sich gegen 1.50 Uhr in einem Rohbau in Moosbach, der als Lagerplatz für Heu, Holz und landwirtschaftliche Maschinen diente, heiß es in einer Aussendung der Polizei. Etwa zehn Minuten später brach in unmittelbarer Nähe in einer teilweise gemauerten Scheue, in der ebenfalls Heu und Stroh gelagert wurde, Feuer aus.

Um 2.30 Uhr ereilte die mit den Löscharbeiten beschäftigten Einsatzkräfte ein weiterer Brandalarm aus dem Ortsteil Waasen. Eine an eine Wohnhaus angebaute Scheune, in der sich Strohballen befanden, stand in Flammen.

Alle drei Gebäude befanden sich in kürzester Zeit in Vollbrand. Insgesamt waren 13 Feuerwehren mit rund 100 Mann im Einsatz. Um 2.49 Uhr wurden die Einsatzkräfte wegen eines weiteren Brandverdachts in Pfendhub alarmiert. Nach schneller Überprüfung konnte aber Entwarnung gegeben werden.