Erstellt am 12. Januar 2015, 08:10

von APA/Red

Barca bezwang Atletico 3:1. Der FC Barcelona hat dank seines Südamerika-Starsturms in der spanischen Fußball-Meisterschaft einen wichtigen Sieg gefeiert.

Die Katalanen setzten sich am Sonntagabend im Schlager gegen Meister Atletico Madrid mit 3:1 durch. Neymar (12.), Luis Suarez (35.) und Lionel Messi (87.) trafen im Camp Nou für "Barca". Mario Mandzukic gelang per Elfmeter nur der zwischenzeitliche Anschlusstreffer (57.).

Barcelona bleibt Tabellenführer Real Madrid in der Primera Division damit auf den Fersen. Ein Zähler trennt die beiden Erzrivalen, Real hat jedoch ein Spiel weniger bestritten.

Barcelona dominierte die Partie

Vor allem in der ersten Spielhälfte zeigten die "Blaugrana" keine Zeichen einer Krise. Barcelona dominierte die Partie, Neymar traf nach Vorarbeit von Messi zum 1:0. Der Argentinier leitete auch das 2:0 durch Suarez ein. Atletico schaffte in den ersten 45 Minuten keinen einzigen Torschuss.

Nach der Pause kam der Titelverteidiger durch einen umstrittenen Elfmeter noch einmal heran, wobei Messi das Foulspiel an Jesus Gamez beging. Der Superstar verursachte damit erstmals in seiner Profikarriere einen Strafstoß. In einer hitzig geführten Partie sorgte Messi mit etwas Glück aber noch für die Entscheidung.