Erstellt am 18. April 2015, 18:42

Messi traf zum 400. Mal für Barca - 2:0-Sieg gegen Valencia. Der FC Barcelona hat auf dem Weg zum Meistertitel in der spanischen Fußball-Meisterschaft mit einem mühevollen 2:0-Heimsieg gegen Valencia die nächste schwere Hürde aus dem Weg geräumt. Lionel Messi erzielte dabei seinen insgesamt 400. Pflichtspieltreffer für die Katalanen, die sich damit vorerst fünf Punkte von Real absetzten, die Madrilenen sind erst am Abend gegen Malaga im Einsatz.

Der bereits beim 3:1 im Champions-League-Viertelfinale bei Paris St. Germain doppelt erfolgreiche Luis Suarez bewies im Camp Nou weiter seinen Torhunger. Bereits in der 1. Minute war der Uruguayer nach einer Vorlage von Lionel Messi zur Stelle. Danach spielten aber nur noch die Gäste aus Valencia, die sogar einen Elfer vergaben.

Barca-Torhüter Claudio Bravo parierte in der 10. Minute einen schwach geschossenen Strafstoß von Daniel Parejo. Paco Alcacer traf vor der Pause für Valencia noch die Außenstange (34.). Barcelona konnte erst nach Seitenwechsel wieder zusetzen. Superstar Messi sorgte schließlich tief in der Nachspielzeit mit seinem 35. Saisontor in "La Liga" für die Entscheidung. Für Messi war es zudem sein 400. Pflichtspieltreffer im Trikot der Blaugrana. Nach einem Konter scheiterte er völlig alleine vor Diego Alves zunächst am Valencia-Keeper, setzte den Ball aber im Nachschuss ins Netz.