Erstellt am 01. Dezember 2015, 20:51

von APA/Red

Mindestens fünf Verletzte nach Explosion in Istanbul. Bei einer Bombenexplosion in der türkischen Metropole Istanbul sind am Dienstag nach offiziellen Angaben fünf Menschen verletzt worden.

Auf einer Überführung in der Nähe einer U-Bahnstation sei eine Rohrbombe explodiert, sagte der Bezirksbürgermeister des Stadtteils Bayrampasa, Atilla Aydiner, dem TV-Sender A Haber. Die Explosion ereignete sich während des Berufsverkehrs.

Bayrampasa liegt auf der europäischen Seite der Stadt. In Medienberichten hatte es zunächst geheißen, Ursache der Detonation sei ein Transformator gewesen. Der Zugverkehr sei vorrübergehend eingestellt und die Straßen in der Umgebung abgesperrt worden.

In früheren Berichten hatte es zudem geheißen, es habe ein Todesopfer gegeben. Dies wurde bis zum Abend offiziell nicht bestätigt, ebenso wie Angaben des Istanbuler Gouverneurs Vasit Sahin, der laut dem Senders CNN Türk von einem Verletzten gesprochen hatte.

Im Oktober waren bei einem Doppelanschlag in der Hauptstadt Ankara mehr als Hundert Menschen getötet worden.