Erstellt am 06. September 2015, 18:33

Mizutani und Han Sieger der Austrian-Open. Der Herren-Sieger der Tischtennis-Austrian-Open in Wels heißt Jun Mizutani. Der als Nummer zwei gesetzte Japaner besiegte im Endspiel den topgereihten Deutschen Dimitrij Ovtcharov in 4:1-Sätzen. Im Damen-Bewerb setzte sich die Deutsche Han Ying durch.

 |  NOEN, APA (EPA)

Die Abwehrspezialistin gewann gegen Cheng I-Chin aus Taiwan klar 4:0. Auch im Damen-Doppel ging der Titel an den deutschen Tischtennis-Bund.

Für Mizutani war es der fünfte Einzeltitel auf der World Tour. Die Vorentscheidung fiel im vierten Durchgang, den der Japaner letztlich mit 14:12 für sich entschied. Mit der 3:1-Führung im Rücken agierte er in Satz fünf entfesselt und holte sich mit 11:6 den Siegerscheck.

Die als Nummer fünf gesetzte Han gewann auf der World Tour den zweiten Titel nach den Korea Open 2014. Gegnerin Cheng, die im Semifinale mit der Niederländerin Li Jie bereits eine Defensivspielerin eliminieren konnte, stand gegen die Team-Europameisterin 2013 und 2014 auf verlorenem Posten.

Shan Xiaona/Petrissa Solja behielten im Finale des Damen-Doppels gegen die niederländisch-polnische Paarung Li Jie/LI Qian mit 3:1 die Oberhand, mussten dabei aber Satz zwei mit der Höchststrafe von 0:11 abgeben. Eine klare Angelegenheit war die Titelentscheidung im Herren-Doppel.

Jang Woojin, im Einzelhalbfinale an Ovtcharov gescheitert, und sein koreanischer Landsmann Lee Sangsu dominierten von Beginn an klar, die deutsche Paarung Patrick Franziska/Bastian Steger blieb beim 0:3 ohne Chance.

Österreicher mischten am Schlusstag nicht mehr mit. Sofia Polcanova war am Samstag im Viertelfinale mit 1:4-Sätzen an Li Jie gescheitert, Daniel Habesohn war im Achtelfinale dem Weltranglisten-Elften Chuang Chih-Yuan (TPE) ebenfalls 1:4 unterlegen.