Erstellt am 25. September 2016, 08:14

86-Jähriger von Liftkabine erdrückt. Ein 86-jähriger Landwirt ist am Samstagabend im oberösterreichischen Mühlviertel bei einem tragischen Unfall ums Leben gekommen.

Einsatzkräfte versuchten vergeblich, den Mann zu retten  |  APA (Webpic)

Der Mann wurde laut Landespolizeidirektion Oberösterreich in Zirking (Bezirk Perg) im Liftschacht seines landwirtschaftlichen Anwesens von der Liftkabine erdrückt.

Laut den Ermittlungen war die Altenbetreuerin (42) des Mannes in dessen Wohnung im ersten Stock gegangen, um ihm eine Jause zu richten. Inzwischen war der Altbauer im Hof geblieben, wollte aber dann offenbar mit dem Lift nach oben fahren.

Anders als vorgesehen, öffnete sich bei dem rund 20 Jahre alten Lift unten die Lifttüre, obwohl die Kabine oben war. Der 86-jährige Mann betrat den leeren Liftschacht. Laut Ermittlungen hörte die Betreuerin, dass der Mann nach oben fahren wollte und schickte ihm die Kabine nach unten - nicht ahnend, dass der Mann im Liftschacht war. Als sie den Knopf drückte, schloss sich unten die Tür, weshalb der 86-Jährige nicht mehr entkommen konnte.

Für den Mann kam jede Hilfe zu spät, er wurde von der herunterfahrenden Liftkabine erdrückt. Mehrere Einsatzkräfte der Feuerwehr und Rettung, die den 86-Jährigen vergeblich zu retten versuchten, mussten vom Kriseninterventionsteam betreut werden. Technische Gutachter sollen nun klären, wie es zu dem Unglück kommen konnte.