Erstellt am 27. Juni 2014, 19:55

Mysteriöse Bluttat in Graz: 16-Jähriger getötet. Mysteriöse Bluttat in Graz: Ein 16-Jähriger soll am vergangenen Wochenende einen Gleichaltrigen gezwungen haben, eine 14-Jährige zu vergewaltigen.

 |  NOEN, zVg

Dieser erschoss danach den Anstifter und vergrub mit seinem Großvater die Leiche in Ungarn, schreibt der "Kurier" in seiner Samstagsausgabe unter Berufung auf einen Anwalt.

Vom Sprecher der Grazer Staatsanwaltschaft, Hansjörg Bacher, wurde dieser Bericht nicht bestätigt. Der Jurist verwies auf eine Informationssperre, die auch für die Exekutive gelte. Der "Kurier" berichtet, ein in den Fall involvierter Rechtsanwalt würde die "Richtung der Geschichte" bestätigen.