Erstellt am 07. Oktober 2016, 13:47

von APA Red

Leiche aus Wienfluss geborgen. Ein Läufer hat Freitagfrüh eine Leiche nahe der Kennedybrücke im Wienfluss entdeckt. Einsatzkräfte bargen den Toten.

 |  NOEN

Die Identität konnte schnell geklärt werden, da die Frau des Mannes bei der Polizei eine Abgängigkeitsanzeige erstatten wollte und den Toten als ihren Mann identifizierte. Die Ermittlungen der Polizei ergaben, dass der 49-Jährige mit ziemlicher Sicherheit Selbstmord verübt hat.

Ein Läufer hatte kurz vor 7.00 Uhr den im Wasser treibenden Mann beim Storchensteg zwischen Meidling und Rudolfsheim-Fünfhaus entdeckt. Der Leichnam des Österreichers wurde von der Berufsfeuerwehr geborgen. Weil der Tote eine Kopfverletzung aufwies, schloss die Polizei Fremdverschulden zuerst nicht aus. Bei den Ermittlungen stellte sich dann heraus, dass der 49-Jährige schwer krank gewesen war.