Erstellt am 29. September 2014, 17:50

von APA/Red

Nadal verlor Comeback-Match im Doppel in Peking. Der Spanier Rafael Nadal hat sein Comeback-Match auf der Tennis-Tour verloren. Der 28-Jährige unterlag am Montag in Peking im Doppel mit seinem Landsmann Pablo Andujar dem Duo Tomas Berdych/John Isner (CZE/USA) 5:7,6:4,4:10.

Nach dieser wichtigen Matchpraxis tritt Nadal am Dienstag gegen den Franzosen Richard Gasquet an, er führt im Head-to-Head 12:0.

Mit David Ferrer steckt der zweite spanische Top-Ten-Spieler derzeit in einem Tief. Der in der Weltrangliste als Fünfter drei Plätze hinter Nadal rangierende Mann aus Valencia kassierte in Tokio mit einem 6:4,4:6,4:6 gegen Marcel Granollers und damit einen weiteren Spanier seine zweite Auftakt-Niederlage in Folge. In der vergangenen Woche in Shenzhen hatte Ferrer in seinem Start-Match gegen den Serben Viktor Troicki 3:6,4:6 verloren.

Ivanovic auch in Linz am Start

Der 6:2,6:1-Sieg von Ana Ivanovic im Pekinger Damen-Turnier gegen die Schweizerin Belinda Bencic ließ außer die Fans der Serbin auch die Organisatoren des Generali Ladies aufatmen. Eine Woche davor hatte Ivanovic in Wuhan mit Oberschenkelproblemen in Runde eins aufgeben müssen. In Runde zwei trifft sie nun mit Romina Oprandi erneut auf eine Schweizerin. Einem Antreten der zweifachen Linz-Siegerin nächste Woche in Oberösterreichs Landeshauptstadt sollte jedenfalls nichts mehr im Weg stehen.

Noch kein grünes Licht für ein Linz-Antreten gibt es von der 25-jährigen Dominika Cibulkova. Die Slowakin hatte sich ebenfalls in der ersten Wuhan-Runde eine Entzündung der linken Achillessehne zugezogen und hat danach statt einer Reise nach Peking eine in ihre Heimat nahe Bratislava in ärztliche Pflege unternommen. "Es ist nicht so schlimm, wie zuerst angenommen", meldete Cibulkova auf ihrer Homepage. "Ich hoffe, in Linz spielen zu können, muss aber mit einer Entscheidung bis Freitag zuwarten."